Werbeverweigehrung! Menschen hassen Werbung – tun sie etwas dagegen

Posted by:

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Werbeverweigerung – Wenn Kunden Werbung hassen

Werbeverweigerung hat eine Geschichte. Seit Mitte der 80er Jahre werden Briefkästen mehr und mehr mit dem Aufkleber: „Bitte keine Werbung einwerfen!“ verzierte. Zwischenzeitlich heisst es nur noch: „Keine Werbung!“, was durchaus als Zeichen einer zunehmenden Werbeverweigerung zu sehen ist.

Kurz gesagt – Menschen hassen Werbung und sie suchen nach Möglichkeiten, um durch Werbeverweigerung der Werbung zu entgehen. Beim TV wird schnell der Kanal gewechselt oder die Werbezeit wird für andere Tätigkeiten genutzt, im Internet kommen AdBlocker zum Einsatz und Werbung per Post ladet meist direkt im Papiermüll. Alles zusammengenommen sind deutliche Anzeichen, dass hier etwas falsch läuft. Mehr noch, spricht man mit Menschen über Werbung, dann wird mehr als deutlich, dass sie Werbung wirklich hassen.

Doch hassen Menschen Werbung wirklich?

Werbeverweigerung – doch Menschen lieben gute InformationenJa … doch noch mehr hassen sie es, gute Gelegenheiten und wertvolle Informationen zu verpassen. Dadurch entsteht in Sachen Werbeverweigerung ein Dilemma, das durch Content Marketing aufgelöst werden kann.

Genau an dieser Stelle setzt Content Marketing an und entfaltet entlang einer Customer Journey Schritt für Schritt seine volle Wirkung und bietet so eine Chance, um der Werbeverweigerung zu entgehen. Dabei sprechen die Zahlen eine deutliche Sprache, denn heute nutzen wir das Internet in erster Linie, um zu kommunizieren und Content zu konsumieren.

Betrachten wir das generelle Nutzerverhalten, dann stellen wir fest, dass der Konsum von Content mittlerweile eine gewisse Natürlichkeit bekommen hat, so dass man praktisch um Content Marketing nicht mehr herumkommt.

Warum braucht es Content Marketing, um Kunden zu gewinnen?

Schaut man sich den Impuls-, Recherche- und Entscheidungsweg der Kunden genauer an – also die Customer Journey –, dann zeigt es sich, dass es hier bei fast allen Kunden aus einer Gruppe immer einen sehr ähnlichen Weg gibt.

Warum ist das so? Ganz einfach!

  1. Ein Problem wird identifiziert oder
  2. ein unbefriedigtes Bedürfnis wird wahrgenommen.
  3. Das ist der Auslöser, der uns aktiv werden lässt.
  4. Oft führt hierbei die Suche über die einschlägige Suchmaschine.
  5. Doch mehr und mehr lassen wir uns auch durch Beiträge im Internet und auf Facebook oder Instagram inspirieren oder
  6. wir bekommen aus unserem Umfeld entsprechende Empfehlungen.

Dann beginnen wir mit der Recherche, sammeln Ideen und vergleichen. Von Werbeverweigerung gibt es spätestens ab diesem Punkt keine Spur mehr. Vielmehr zeigt es sich, dass Kunden konkrete Fragen und Aufgabenstellungen haben und darauf Antworten und Lösungen suchen.

Eine Steilvorlage für hochwirksames Content Marketing.

Am Ende vom Content Marketing steht die Entscheidung

Content Marketing liefert die passenden Inhalte für die Recherche im Rahmen der Ideenfindung. Hier braucht es Berichte, Zahlen, Daten, Fakten, Whitepaper, E-Books, Anleitungen, Demo-Videos etc. Was am Ende im Rahmen des Content Marketing ausgespielt wird, das orientiert sich an den Buyer Personas der jeweiligen Zielgruppe bzw. an deren Vorlieben und den jeweils bevorzugten Wahrnehmungskanälen. Deshalb setzt Content Marketing auch nicht immer auf ein Medium alleine, sondern es werden verschiedene Formate über unterschiedliche Kanäle ausgespielt.

Fazit

Kunden hassen Werbung und übern sich in Werbeverweigerung. Diese Aussage trifft heute mehr und mehr zu. Doch Kunden suchen von sich aus nach relevanten Inhalten, die ihnen bei der Entscheidungsfindung helfen. Von daher ist hier Content Marketing entlang der Customer Journey ein guter Begleiter, um Interessenten von Un-Interessenten zu trennen und um potenzielle Kunden vom ersten Impuls bis zur finalen Entscheidung (und darüber hinaus) zu begleiten.

Wie erfahren Sie mehr zum allgemeinen mehr zum Thema Content Marketing?

Erfahren Sie jetzt mehr zum Thema und lernen Sie Schritt für Schritt die entscheidenden Punkte kennen. Tragen Sie sich hierzu unten in meinen Newsletter-Verteiler ein. Sie erhalten dann 12 Wochen lang jede Wochen eine neue Lektion als E-Mail, umfangreiche Arbeitsunterlagen für den Start, Einladungen für meine Webinare oder Seminare und ab und zu einen Impuls zum Thema verkaufsstarke Werbetexte.

Sichern Sie sich JETZT alle Dokumente …

Sie erhalten nach Anmeldung und Bestätigung direkt Zugriff auf wertvollen Content, um einzelne Aspekte rund um das Thema Content Marketing zu vertiefen. Erfahren Sie mehr über verkaufsstarke Werbetexte, hochwirksames Content Marketing und darüber, wie Ihre Texte verkaufsstark werden. Zusätzlich erhalten Sie einen Marketing-Leitfaden und können mit einer IST-Analyse selbst eine Standortbestimmung vornehmen.

Ich respektiere Ihre Daten, gebe diese nicht weiter und halte mich an die Datenschutzerklärung

0

About the Author:

Mein Name ist Marc Perl-Michel. Ich bin seit rund 30 Jahren selbstständiger Werbe- und Marketingberater mit dem Schwerpunkt auf das Konzipieren und Schreiben von verkaufsstarken Angeboten und Werbetexten für Vertrieb, Kundengewinnung und Content-Marketing. In dieser Eigenschaft schreibe ich Texte für Klienten, helfe als Content-Coach und halte auch Vorträge zu meinem Haupttehma: 100 % KUNDISCH – mehr muss nicht sein ... aber auch nicht weniger!
  Weitere passende Beiträge …

Add a Comment