Zeitmanagement Tipps zum Schreiben von Content

Posted by:

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Zeitmanagement und Content Marketing

Content Marketing funktioniert richtig gut und liefert mundgerecht die Inhalte, die Kunden entlang der Customer Journey benötigen. Doch Content muss auch erstellt werden. Genau hier braucht es eine Portion Zeitmanagement. Viele Menschen tun sich schwer, wenn es an das Produzieren und Veröffentlichen von Content geht, denn das ist meist mit Arbeit verbunden, die abseits der gewohnten Tätigkeit passiert.

Andererseits ist das gut investierte Zeit, denn hochwirksamer Content bringt Kunden ins Haus.

Braucht es einen stärkeren Anreiz, um Tipps aus dem Zeitmanagement für das eigene Content Marketing zu nutzen?

Nein, sicherlich nicht. Letztlich ist es eine einfache Rechnung. Spätestens, wenn der Content genügend Kunden ins Haus bringt, lohnt sich die Investition in Content Marketing.

Nachfolgend nehme ich einige Punkte aus dem Buch Eat That Frog von Brian Tracy, um die wichtigsten Grundsätze des Zeitmanagement auf das Content Marketing zu übertragen

Regeln aus dem Zeitmanagement die helfen, um regelmäßig Zeit in Content zu investieren

Zeitmanagement Tipp 1: Content Marketing braucht Klarheit

Content Marketing braucht Klarheit in Strategie, Themen und Zielgruppe. Einerseits ist das entscheidend, um mit den richtigen Themen für die passende Zielgruppe entlang der eigenen Customer Journey aktiv zu sein.

Zeitmanagement Tipp 2: Jede Woche bzw. jeden Monat im Voraus planen

Es lohnt sich, im Voraus einzelne Themen und Inhalte auf Basis von relevanten Keywords zu planen. Ideal ist es, das ganze Jahr im Voraus zu planen. Dadurch lassen sich nicht nur Inhalte in einer Art Redaktionsplan festhalten, sondern es können auch Feste, Ferien und Feiertage mit berücksichtigt werden. Das Gute an einer solchen Redaktionsplanung ist, dass dadurch ein Grundgerüst entsteht, an dem man sich im Folgejahr orientieren kann.

Zeitmanagement Tipp 3:  Die 80/20 Regel auch im Content Marketing anwenden

20 Prozent des Content bringen 80 Prozent der Seitenbesucher. Auch hier trifft, mehr oder weniger präzise, das bekannte Pareto-Prinzip zu. Die Frage ist, welche 20 Prozent die Besucher auf die Seite bringen. Hier lohnt es sich, regelmäßig die Ergebnisse zu analysieren.

Zeitmanagement Tipp 4: Die Auswirkungen bedenken – Cornerstone-Beiträge im Fokus

Grundsätzlich gibt es viele einzelne Themen und Beiträge, die man regelmäßig veröffentlichen kann. Doch unter allen Beiträgen gibt es oft wenige Beiträge, die überdurchschnittlich gut ankommen und Besucher auf die Website bringen. Das sind sogenannte Cornerstone-Beiträge, also Eckpunkte im eigenen Content Marketing. Diese Beiträge gilt es mit Werbung besonders zu promoten, um über diesen Weg noch mehr Traffic zu generieren.

Zeitmanagement Tipp 5: Das Gesetzt der erzwungenen Ergebnisse

Um Content zu generieren braucht es Zeit. Mit einer guten Vorbereitung (siehe Redaktionsplan aus Punkt 2) ist man hier einen großen Schritt weiter, denn man weiß vom Prinzip her, welche Beiträge wann erstellt werden müssen.

Ideal ist es dann, sich im Kalender pro Woche Zeit für ein, zwei oder drei Artikel zu nehmen. Entscheidend hierbei ist, dass diese Zeit direkt im Kalender fest verplant und als Investition in das eigene Business gesehen wird. Einfach 1 bis maximal 2 Stunden Zeit reservieren und dann Schreiben, bis ein bis drei Artikel mit jeweils 300 bis 600 Worten (oder mehr) fertig sind.

Dieser leichte Druck hilft, um innerhalb kürzester Zeit echte Ergebnisse zu erhalten.

Zeitmanagement Tipp 6: Die wichtigsten Hemmfaktoren herausfinden

Manchmal gibt es Faktoren, die einen dann doch behindern. Hier hilft gegebenenfalls ein Content Marketing Coach oder ein externer Texter bzw Lektor weiter, um Defizite auszugleichen und zu lernen, wie es besser und schneller geht.

Jeder Euro, der hier investiert wird, zahlt sich nach und nach bei konsistentem Content Marketing aus.

Zeitmanagement Tipp 7:  Ein Schritt nach dem anderen

Ein umfangreicher Redaktionsplan kann extrem einschüchternd sein. Deshalb sollte man sich immer nur auf die Beiträge konzentrieren, die direkt vor einem liegen.

Zeitmanagement Tipp 8: Sich selbst unter Druck setzen

Setzen Sie sich zu Beginn selbst unter Druck, um in den ersten 4 bis 6 Wochen jede Woche zwei bis drei Beiträge zu schreiben. Zum einen entwickelt man hierdurch eine gewisse Routine und man gewöhnt sich an das Schreiben und Veröffentlichen von Content.

Die Erfahrung zeigt, dass Sie nach und nach routinierter, besser und schneller werden.

Zeitmanagement Tipp 9: Den eigenen Flow finden

Das Produzieren von Content ist nicht nur Gewohnheitssache, sondern jeder Mensch hat seine eigenen Zeiten, in denen er produktiv arbeitet. Diese Zeiten gilt es zu ermitteln, um dann zu prouzieren, wenn die Zeit perfekt ist und man sich im Flow befindet.

Zeitmanagement Tipp 10: Einwickeln Sie ein Gefühl von Dringlichkeit

Die größte Antriebskraft beim Produzieren von Content ist Dringlichkeit. Hier lohnt es sich zu erkennen, wie wertvoll qualitativ hochwertiger Content tatsächlich ist.

Werbung funktioniert heute praktisch nicht mehr. Doch guter Content …

  1. hilft Kunden zu informieren,
  2. Vertrauen aufzubauen,
  3. liefert Zahlen, Daten und Fakten,
  4. löst Emotionen aus,
  5. schafft eine Verbindung und
  6. verkauft – über kurz oder lang.

Wie erfahren Sie mehr zum allgemeinen mehr zum Thema Content Marketing?

Erfahren Sie jetzt mehr zum Thema und lernen Sie Schritt für Schritt die entscheidenden Punkte kennen. Tragen Sie sich hierzu unten in meinen Newsletter-Verteiler ein. Sie erhalten dann 12 Wochen lang jede Wochen eine neue Lektion als E-Mail, umfangreiche Arbeitsunterlagen für den Start, Einladungen für meine Webinare oder Seminare und ab und zu einen Impuls zum Thema verkaufsstarke Werbetexte.

Sichern Sie sich JETZT alle Dokumente …

Sie erhalten nach Anmeldung und Bestätigung direkt Zugriff auf wertvollen Content, um einzelne Aspekte rund um das Thema Content Marketing zu vertiefen. Erfahren Sie mehr über verkaufsstarke Werbetexte, hochwirksames Content Marketing und darüber, wie Ihre Texte verkaufsstark werden. Zusätzlich erhalten Sie einen Marketing-Leitfaden und können mit einer IST-Analyse selbst eine Standortbestimmung vornehmen.

Ich respektiere Ihre Daten, gebe diese nicht weiter und halte mich an die Datenschutzerklärung

0

About the Author:

Mein Name ist Marc Perl-Michel. Ich bin seit rund 30 Jahren selbstständiger Werbe- und Marketingberater mit dem Schwerpunkt auf das Konzipieren und Schreiben von verkaufsstarken Angeboten und Werbetexten für Vertrieb, Kundengewinnung und Content-Marketing. In dieser Eigenschaft schreibe ich Texte für Klienten, helfe als Content-Coach und halte auch Vorträge zu meinem Haupttehma: 100 % KUNDISCH – mehr muss nicht sein ... aber auch nicht weniger!
  Weitere passende Beiträge …

Add a Comment