AGBs für die Erstellung von Texten

Stand: 31.12.2019

Für die Rechtsgeschäfte des Werbetexters Marc Perl-Michel, im Folgenden „Auftragnehmer“ genannt, mit ihrem Vertragspartner, im Folgenden „Auftraggeber“ genannt, gelten folgende Angebotsbedingungen für die Leistungserbringung (Texterstellung):

  1. Nutzungs- und Urheberrecht: Die exklusiven, räumlich und zeitlich unbeschränktenNutzungsrechte an den erstellten Texten gehen nach vollständigem Begleichen der Rechnung an den Auftraggeber über. Der Auftragnehmer darf die Texte jedoch als Referenz verwenden und zu diesem Zweck an Dritte weitergeben. Die erstellten Texte unterliegen dem Urheberrechtsgesetz. Die Urheberrechte verbleiben beim Auftragnehmer.
  1. Textkorrekturen und -abnahme: Nach Übermittlung der erstellten Texte durch den Auftragnehmer sind diese vom Auftraggeber innerhalb einer Frist von bis zu 20 Tagen zu prüfen und freizugeben oder ggf. Korrekturen zu vereinbaren. Für die erstellten Texte gibt es eine kostenfreie Überarbeitungsrunde.
  1. Prüfung und Haftung: Der Auftraggeber überprüft die Texte vor Freigabe auf sachliche und formale Richtigkeit. Der Auftragnehmer nimmt keine rechtliche Prüfung der Texte vor. Mit Freigabe beziehungsweise Nutzung der Texte übernimmt der Auftraggeber jegliche rechtliche Verantwortung hinsichtlich Form und Inhalt – hierunter fällt beispielsweise die rechtliche Verantwortung hinsichtlich Markenrechtsschutz, Urheberrechtsschutz, Jugendschutz, Presserecht sowie Health-Claims-Verordnung.
  1. Datenschutz: Der Auftraggeber ist damit einverstanden, dass im Rahmen dieses Auftrags Daten über seine Person gespeichert, geändert und oder gelöscht werden sowie im notwendigen Rahmen an Dritte übermittelt werden.
  2. Rechnungsstellung: Die Rechnungsstellung erfolgt nach erbrachter Leistung. Die Zahlung ist 10 Tage nach Rechnungsstellung ohne Abzug fällig, sofern nicht anders vereinbart.